0801. Blog Verkauf – Robert Basic versteigert sich

Eigentlich wollte ich im neuen Jahr ja nicht mehr einfach so wiederbloggen, was ich im IWB-Newsletter lese – ihr bekommt ihn ja sowieso alle. Außerdem hinke ich urlaubsbedingt ein wenig hinterher, was die “fetten News” betrifft. Aber Zack! Gleich mit dem ersten Beitrag die guten Vorsätze über Bord und losgeschrieben. Denn was ich heute lesen musste hat aber ein paar spontane Gedanken hervorgerufen, die unbedingt verschriftlicht werden wollen. Ich zünde mir dazu eine Zigarette an.

Robert Basic versteigert seinen Blog BasicThinking.de

Deutschlands Vorzeigeblogger und Blogosphären-Multiplikator #1 hat sich zu einem markanten und krass konsequenten Schritt entschieden. Sein Blog soll (eigentlich schon gestern) auf Ebay versteigert werden. Interessante Methode, die Diskussion um käufliche Blogger auf Grundeis zu legen. Da wurde in den letzten Jahren über Vermarktung, Werbung und Sponsoring diskutiert, philosophiert und geschrieben. Und plötzlich kommt einer daher und verkauft gleich das gesamt Teil. Hat aber natürlich nur über Ecken miteinander zu tun.

Denn: Er hat freilich keinen Schaden und eine Menge Publicity dadurch. Der Käufer außer einem sicher etablierten Namen und einer in Kürze dünner werdenden Leserschaft jedoch nur zweifelhafte Kosten. Vielleicht hat Holzbrinck ja Lust drauf – hier müssten Sie sich auch nicht mehr mit irgendwelchen Gründern rumschlagen… Basic dagegen wird es sich in seinen im selben Artikel genannten “Zweit-”Blogs gemütlich machen und weiter seinen Lesern Material liefern.

Die Gemeinde ist aufgerüttelt, was die knapp 200 Kommentare und Trackbacks im oben genannten Artikel belegen. Da wird völliges Unverständnis belegt, alles Gute gewünscht und die Treue geschworen. Und nebenbei genannt, was Basic mit seinem Blog so verdient hat: ca. 30.000 (Euro?) p.a. sollen’s gewesen sein. Vermutlich wird das so bleiben: Die Jünger werden folgen.

Demnach hat die Aktion für mich auch etwas mit Provokation zu tun. In wie weit ist es sinnvoll mit Blogs Geld verdienen zu wollen? Was für einen Gegenwert bieten Blogs und Ihre Autoren? Wo ist die Schwelle zum Kommerz? Ist das nötig? Der 72dpiClub ist bisher werbefrei. Und wir haben unsere Gründe dafür.

Ich bin gespannt auf das Gewinnergebot. In diesem Sinne. Verdient gutes Geld im neuen Jahr. Und lasst es euch gut gehen dabei.

via IWB, Bild: basicthinking.de

Beitrag vom 08.01.2009
Abgelegt unter Kommentar
Tags

Post von Sebastian Gerhards

Sebastian arbeitet für core4 in Hannover und gehört zum Gründerteam des Clubs. Er schreibt über Online-Marketing & -Recht, Projektmanagement, Neues, Interessantes und die Perlen im Netz, die uns stolz machen ein Teil davon zu sein.

Alle Artikel von | Homepage/Blog | Sebastian auf Twitter folgen, direkt kontaktieren.



  1. Hanta Seewald | 08012009 11:56

    Fragt sich nur, wer den Blog kaufen will?
    http://meedia.de/nc/details/article/web-promis–keiner-will-das-basic-blog_100015036.html

    Ich glaubs erst, wenn ich´s seh

  2. Sebastian Gerhards | 08012009 12:06

    Hehe – Klar Worte von Sascha Lobo. Und mit Christian Grötsch sind wir nun schon zwei, den den Käufer kennen… ;)

  3. Tipp-am-Donnerstag | 08012009 12:30

    Mache mir auch schon die ersten Gedanken meinen Lebensabend (nicht mehr ganz so fern) zu finanzieren. Erste Angebot trudeln schon ein. Sind 1,5 Mio Verkaufpreis eigentlich zu wenig?

  4. Hanta Seewald | 08012009 12:41

    Nein, auf keinen Fall. Von irgendwas muss man ja leben.

  5. Roy | 08012009 13:43

    @tipp-am-donnerstag

    meinst du das reicht, denk mal an die inflation, in ein paar jahren kannst du dir davon kaum noch ne semmel leisten ;)

  6. Hanta Seewald | 08012009 13:45

    Wenn er jetzt mit den Millionen in eine Bäckerei investiert, hat er morgen auch noch was zu beißen

  7. Roy | 08012009 13:49

    da fällt mir gerade was zu ein, hihi

    http://umunsrum.wordpress.com/2008/03/31/was-ware-wennich-eine-backerei-betreiben-wurde/

    wenn er es richtig macht könnte es gewinnversprechend sein

  8. Hanta Seewald | 08012009 13:52

    Wenigstens kann er mit den Millionen vorerst mal die Mindestlöhne zahlen

  9. Tipp-am-Donnerstag | 08012009 14:04

    Stehe nun (fast) kurz vor dem Verkauf. Habe auch schon die ersten Backräume besichtigt. Habe mich aber parallel noch in der Bestattungsbranche umgesehen. Schwere Entscheidung. Das sind jetzt ja drei (Entscheidungs-)Sachen auf einmal. Und nicht wirklich eine nur mit Schokolade… #nochmal drüberschlafen

  10. Hanta Seewald | 08012009 14:05

    Bestattungsinstitut ist wenigstens eine zukunftssichere Sache

  11. Sebastian Gerhards | 08012009 14:06

    Auch nicht schlecht. Gestorben wird ja bekanntlich immer. Reziprok zum Generationenvertrag quasi…

  12. Sebastian Gerhards | 08012009 20:42

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260343987629 Richtig?!

    Hahaha – auch nicht schlecht: “[...]Sollte der Bieter aus der Seite eine Porno-Seite, eine Poker-Seite oder eine “sehr spezielle” Pharma-Verkaufsseite machen wollen, werde ich diesen Bieter nicht zur Auktion zulassen. Bitte bestätigen Sie mir verbindlich, dass weder das Projekt noch die Seite basicthinking.de in dieser Richtung genutzt wird[...]”

    Hätte ich mehr EInschränkungen erwartet. Donnerstag nächste Woche ist Schluss. Die Welt darf gespannt sein.

  13. Hanta Seewald | 08012009 20:46

    Ich hätte eher gesagt, dass der bieter nur den Blog weiterführen darf. Mann kann mit solch einer Seite so viel Böse sachen machen uiuiuiuui

  14. Heuni | 09012009 09:52

    Und schon ist der Preis bei 20.150,00 €.
    Do

Leave a Reply




Unsere Kommentare unterstützen Gravatare. Hier (?) schnell einen einstellen.