0801. Where the hell is Matt gibt zu: alles gefaked

Sicherlich kennt jeder von Euch das Video von Matt, wo er an verschiedenen Orten der Welt tanzt. Wer es nicht kennt, einfach mal nach “Where the hell is matt” googeln und schauen was ihr verpasst habt und bisher über 12 Millionen Menschen nicht. Nun ist es raus: Matt hat selber in einem Video zugegeben, dass es ein Fake ist. Eine große virale Aktion gestartet von “Buzz! Brain“.

Er ist selber nur ein mittelmäßiger Schaupieler, der es bisher nur als Leiche in CSI Miami geschafft hat. Nun ja, jetzt ist er ein wenig berühmter. Und Buzz! Brain muss man wohl als ziemlich gute virale Agentur ansehen, gemessen an deren Leistung (über 12 Millionen Views) vielleicht sogar als die Beste.

Alles wurde vor einem Green Screen gefilmt. Teilweise bediente man sich sogar psychologischer Tricks, um die Leute glauben zum machen, der Ort an dem Matt tanzt wäre wirklich ein Hinterhof irgendwo in Asien. In einigen Szenen kann man anhand der Schatten sogar erkennen, dass es eine Fotomontage sein muss. Das hat aber offensichtlich bisher niemand bemerkt.

Matt erwähnt sogar die Time Magazin Auszeichnung “”Viral Video of the Year” und bezeichnet die Redaktion als “What a bunch of suckers“. Nicht gerade sehr nett.

Darf ich vorstellen: Matts Geständnis:

Hier geht es zu seinem Blogbeitrag, wo er alles noch mal genauer erklärt.

Auftraggeber hinter dem Video ist Stride Gum, die sich zwar dezent im Hintergrund gehalten haben, aber dennoch dezent genug erwähnt wurden. Eben genau die richtige Mischung für solch ein virales Video.

Die Geschichte hinter der Geschichte

Wer das Video oben ganz gesehen hat, weiss natürlich, dass die Verkündung des Hoaxes ein Hoax ist, oder? Oder habt Ihr etwa diesem Chart geglaubt. Sicherlich habt Ihr Euch aber den Blog Artikel von Matt durchgelesen, indem er alles dementiert? Nein? Wieder nur die Headline gelesen? Den Text nur überflogen und nicht genau recherchiert, ob es “Buzz! Brain” wirklich gibt?

Genau das ist nämlich mit der Story passiert. Matt versuchte mit diesem Video ein für alle mal klar zu stellen, dass seine Reise wirklich statt gefunden hat. Also führte er eine völlig absurde und unglaubwürdige Argumentation. Anscheinend nicht absurd genug, denn eben diese mangelnde Recherche und Oberflächlichkeit wandelte den Hoax in eine Wahrheit. Sogar die Presse nahm diese Unwahrheiten auf und publizierte sie ungeprüft. Mittlerweile ist die Meldung offline, aber man kann ja den Google Cache bemühen ;-)

Es gibt bereits ein paar Blogger, die auf den Zug aufgesprungen sind und vielleicht ist es nur ein Frage der Zeit, bis es die Leute auch hier wirklich glauben, mal schauen.

Das Handelsblatt hat auch schon mal Schlampigkeit bei der Recherche bewiesen und behauptet, dass der Serverstandort das Google Ranking verbessert (…lokale Hosting von Webseiten steigert die Ergebnisse im Google-Ranking um bis zu 30 Prozent…). Sistrix berichtete über diese Geschichte.

Die wohl berühmteste Geschichte mit dem stille Post Effekt ist wohl die Sache mit dem “Paul is dead“. Eine urbane Legende, in der behauptet wird Paul McCartney wäre bereits 1966 gestorben und durch einen Doppelgänger ersetzt worden.

Und jetzt liebe Blogschreiber: Wie wäre es denn, wenn wir alle mal Headlines ála “Where the hell is Matt ein Hoax” veröffentlichen und mal schauen, wer zuerst drauf reinfällt. Oder die Meldung über Twitter verbreiten. (Thanks for following me)

Beitrag vom 08.01.2009
Abgelegt unter Online-Marketing
Tags ,

Post von Hanta Seewald

Hanta ist Geschäftsführer von medialis.net und mark-up Marketing Design. Im 72dpiClub kommentiert er Entdeckungen und berichtet über das, was ihn begeistert. Seine Schwerpunkte sind Online Marketing und die Welt des Social Media (und das Schreiben über sich selbst in der dritten Person)

Alle Artikel von | Homepage/Blog | Hanta auf Twitter folgen, direkt kontaktieren.



  1. Sebastian Gerhards | 08012009 12:04

    Da beißt sich doch die Katze in den Schwanz. Verdammt! Ich habs auch einen Moment lang geglaubt…

  2. olli | 08012009 13:00

    zugegeben, mir ist dieser humor auch noch etwas fremd, aber sehr viele spielen das spiel tatsächlich augenzwinkernd mit. diesem vorgängen verweigere ich mich ein wenig, aber nach aufmerksamer lektüre meines blogposts sollte einem das augenzwinkern eigentlich ins gesicht springen. (man lese einfach nochmal aufmerksam den titel des blogposts)

  3. Hanta Seewald | 08012009 14:11

    Das Fragezeichen im Titel ist mir schon aufgefallen, ebenso Dein Hinweis darauf in den Kommentaren. Ich will ja das Feuer schüren und schauen wer von den Qualitätsjournalisten in die Falle tappt

  4. olli | 08012009 14:29

    wie gesagt, dieser humor ist mir noch etwas fremd. bevor mein kommentar oben freigeschaltet wurde, dämmerte mir langsam die redundanz.

  5. Jeriko | 08012009 15:16

    Hatte ja schon eine Menge Vertipper bei meinem Namen gesehen, aber Jerika ist mir auch noch nicht unter gekommen ;-)

  6. Hanta Seewald | 08012009 15:58

    Oops, sorry. Ist schon korrigiert

  7. Trendsderzukunft | 08012009 19:46

    Hallo Hanta,
    also obs mit dem Blog der Woche noch klappt muss ich erst mal sehen, aber deinen Hoax hab ich mit Freude aufgenommen und gleich schon mal nen Backlink auf deine Seite gesetzt ;-)

    Liebe Grüße und weiter so!

  8. Where the Hell is Matt - Videos sind nur Fake | 08012009 19:47

    [...] Witz an der ganzen Sache ist, dass diese Meldung selber nur ein Hoax ist, welcher vom 72dpi Club in die Welt gesetzt wurde. Der Leichtgläubigkeit vieler Redakteure und der Tatsache, dass im [...]

  9. Hanta Seewald | 08012009 20:45

    Vielen Dank, let´s spread the word. Ich habe Dich auch mal schön geretweeted. Das Wort Fake ist aber auch ein Lieblingsreizwort

  10. Der Netzperlentaucher | 09012009 18:54

    „Where the Hell is Matt“ – alles Fake?…

    Vor einiger Zeit habe ich Euch die Website „Where the Hell is Matt“ vorgestellt. (Für alle, die Matt noch nicht kennen: Matt ist ein eigentlich unscheinbarer junger Mann, der im Auftrag einer Kaugummifirma um die Welt reist und dabei…

  11. Lupe, der Satireblog | 16012009 18:41

    es ist unglaublich, wie gutgläubig viele sind. als ich vor wochen in meinem satireblog mit bild berichtete, das ex-raf-terrorist christian klar beim discounter “plus” einen job dank seiner eigenen fitnesslinie “klar-vital” gekriegt habe, löste dies auch ein recht grosses echo aus. obwohl ich dick auftrug und die headline meines blogs mit “Lupe, der Satire-Blog” gekennzeichnet ist. Sogar News-Ticker übernahmen die Meldung.

    http://swiss-lupe.blogspot.com/2008/12/mein-beitrag-ber-ex-terrorist-klar-lste.html

  12. denkup | 08062009 21:54

    thanx to matt for showing “the really basic stuff that we all have in common”!!! remarkable person with a great sense of humor!!!

  13. Die Hoax einer Hoax – Where the hell is Matt? « EUphemistin | 01062010 21:10

    [...] so einem Video treten natürlich wieder Verschwörungstheoretiker auf den Plan, die behaupten, das Video sei ein Fake und Teil einer viralen Marketingkampagne. Es heißt allerdings auch, der [...]

Leave a Reply




Unsere Kommentare unterstützen Gravatare. Hier (?) schnell einen einstellen.